JenaWasser

Anschlusskosten: Wer zahlt was?

Anschlusskosten für Trinkwasser

Die Kosten für Ihren Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung und die dafür notwendigen Arbeiten im öffentlichen Straßengrund tragen (bei erschlossenen Grundstücken) wir.

Sie tragen die Kosten für den Anschluss im nicht-öffentlichen Raum, der durch den Zweckverband JenaWasser oder einen Beauftragten verlegt wird. Diese werden Ihnen anhand des tatsächlich entstandenen Aufwandes (Aufmaß) in Rechnung gestellt.

Mit dem Genehmigungsbescheid für den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage erhalten Sie bereits eine Kostenschätzung und erst nach Fertigstellung der Arbeiten einen verbindlichen Kostenbescheid.

Kosten für eine möglichen zweiten Grundstücksanschluss sind komplett durch den Grundstückseigentümer zu tragen.

Anschlusskosten für Abwasser

Die Kosten für die Herstellung Ihres Anschlusses an die öffentliche Entwässerung und die dafür nötigen Arbeiten im öffentlichen Straßengrund tragen (bei erschlossenen Grundstücken) wir.

Für alle Entwässerungsanlagen auf Ihrem eigenen Grundstück inklusive des Kontrollschachtes an der Grundstücksgrenze sind Sie verantwortlich: Sie beauftragen damit ein fachlich geeignetes Unternehmen Ihrer Wahl. Eine Übersicht in Frage kommender Unternehmen finden Sie in unserem Firmenverzeichnis.

Kosten für eine möglichen zweiten Grundstücksanschluss sind komplett durch den Grundstückseigentümer zu tragen.

Der Zweckverband JenaWasser erhebt einmalig Abwasserbeiträge zur Deckung des Investitionsaufwandes für die Errichtung von überörtlichen Haupt- und Verbindungssammlern sowie zentralen biologischen Kläranlagen.

Details zur Beitragspflicht und zur Beitragshöhe finden Sie im Pfad Zweckverband.