JenaWasser

Hahn trocken, Wasser trüb: Was ist zu tun?

Jederzeit frisches Wasser aus dem Hahn: Das ist für Sie selbstverständlich und für uns der Anspruch an unsere Arbeit. Doch was ist zu tun, wenn es doch einmal zu Problemen bei der Wasserversorgung kommt? Auf dieser Seite geben wir Ihnen wertvolle Tipps.

Rohrbruch im öffentlichen Raum? Sprudelndes Wasser auf Ihrem Grundstück?
  • Informieren Sie unverzüglich den Havariedienst des Zweckverbandes JenaWasser unter Telefon 03641 688-888 oder per E-Mail an leitstelle@stadtwerke-jena.de. Die Kollegen sind rund um die Uhr für Sie da.
  • Arbeiten am öffentlichen Leitungsnetz des Zweckverbandes JenaWasser darf nur durch autorisiertes und qualifiziertes Personal ausgeführt werden.
Versorgung unterbrochen? Ihr Hahn bleibt trocken?
  • Sofern Sie ausschließen können, dass Sie selbst oder Ihr Vermieter das Wasser abgestellt haben (zum Beispiel für Reparatur- oder Wartungsarbeiten), informieren Sie unverzüglich den Havariedienst des Zweckverbandes JenaWasser unter Telefon 03641 688-888 oder per E-Mail an leitstelle@stadtwerke-jena.de. Die Kollegen sind rund um die Uhr für Sie da.
Ihr Wasser schmeckt oder riecht komisch, ist getrübt?
  • Lassen Sie das Wasser einige Zeit laufen und beobachten Sie, ob die Veränderungen anhalten. Mitunter führen Arbeiten im öffentlichen Trinkwassernetz, Zählermontagen oder auch Arbeiten seitens Ihres Vermieters an der Hausinstallation zu kurzzeitigen Veränderungen des Trinkwassers im Geruch, Geschmack und „Farbe“. Relativ häufig geraten dabei zum Beispiel aufgewirbelte Eisenablagerungen ins Trinkwasser. Diese sind gesundheitlich unbedenklich und verschwinden von selbst wieder.
  • Achten Sie darauf, ob das Warmwasser oder das Kaltwasser von den Veränderungen betroffen ist.
  • Veränderungen beim Warmwasser deuten meist auf Probleme in der Hausinstallation hin: Dafür sind Sie als Hauseigentümer oder aber Ihr Vermieter zuständig.
  • Bei Veränderungen im Kaltwasserbereich prüfen Sie zunächst, ob Ihr Hauswasserfilter und/oder Ihr Rückflussverhinderer intakt und nicht verstopft oder „zugesetzt“ sind. Spülen Sie ihn gegebenenfalls durch oder tauschen Sie das Filtermaterial aus.
  • Bestehen die Veränderungen im Kaltwasserbereich auch danach noch, wenden Sie sich an den Havariedienst des Zweckverbandes JenaWasser unter Telefon 03641 688-888 oder per E-Mail an leitstelle@stadtwerke-jena.de. Die Kollegen sind rund um die Uhr für Sie da.
Ihr Wasserdruck ist gesunken oder schwankt auffällig?
  • Lassen Sie das Wasser einige Zeit laufen und beobachten Sie, ob die Veränderungen anhalten. Mitunter führen Arbeiten im öffentlichen Trinkwassernetz, Zählermontagen oder auch Arbeiten seitens Ihres Vermieters an der Hausinstallation zu kurzzeitigen Druckschwankungen im Netz.
  • Die Druckschwankungen halten an? Dann schließen Sie zunächst „eigene“ Ursachen aus. Hat Ihr Vermieter Wartungs- oder Reparaturarbeiten vorgenommen? Haben Sie selbst Arbeiten an Ihrer Hausinstallation vorgenommen oder beauftragt? Gab es Arbeiten auf Ihrem Grundstück? Wurde der Zähler gewechselt?
  • Prüfen Sie auch, ob Ihr Hauswasserfilter oder Ihr Rückflussverhinderer intakt und nicht verstopft oder „zugesetzt“ sind. Spülen Sie ihn gegebenenfalls durch oder tauschen Sie das Filtermaterial aus.
  • Halten die Druckschwankungen danach immer noch an, wenden Sie sich an den Havariedienst des Zweckverbandes JenaWasser unter Telefon 03641 688-888 oder per E-Mail an leitstelle@stadtwerke-jena.de. Die Kollegen sind rund um die Uhr für Sie da.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Technischer Kundenservice Trinkwasser
Telefon 03641 688-560
Fax 03641 688-595
kontakt@jenawasser.de

Nützliche Links