JenaWasser

Zweieinhalb blühende Fußballfelder in Jena-Zwätzen

JenaWasser legt Blühwiese auf zentraler Kläranlage an

Foto:Tino Schwarze, Stadtwerke Jena

[22. Juli 2020]

Nachdem im Frühjahr auf der zentralen Kläranlage in Jena-Zwätzen großflächig Samen für Blüh- und Bienengewächse ausgestreut wurden, zeigen sich aktuell die ersten Erfolge. Insgesamt 17.000 Quadratmeter Rasenfläche gestaltete der Zweckverband JenaWasser auf seiner größten Kläranlage in Blühflächen um – das entspricht einer Größe von zweieinhalb Fußballfeldern. Die ersten Gilbweiderich-Pflanzen blühen bereits, weitere insektenfreundliche Stauden und Bodendecker folgen in den nächsten Jahren.

Werner Waschina, stellvertretender Werkleiter des Zweckverbandes sagt: „Wir haben zwischen unseren technischen Anlagen auf den Kläranlagen einige Flächen, die bisher als normale Rasenflächen gepflegt wurden. Soweit möglich, stellen wir diese Rasenflächen nun als Blühwiesen zur Verfügung, um zusätzlichen Lebensraum für Insekten zu schaffen. Dies entspricht unserem Selbstverständnis als Unternehmen des technischen Umweltschutzes und der Daseinsvorsorge.“ Im nächsten Jahr plant JenaWasser, die Blühstreifen-Initiative auf weitere Kläranlagen auszudehnen. Auf den Anlagen in Maua, Blankenhain und Bad Berka sind bereits 6.500 Quadratmeter Fläche für Blühstreifen reserviert.