JenaWasser

Umfangreiche Arbeiten am Leitungssystem in Lehesten und Rödigen

[01. Juli 2019]

Umfangreiche Baumaßnahmen am Trink- und Abwassernetz beginnen am Montag, 8. Juli 2019, in und zwischen den Orten Lehesten und Rödigen. Bis Mitte November schafft der Zweckverband JenaWasser dabei die Voraussetzungen, die Haushalte beider Orte zukünftig an die zentrale Kläranlage Jena-Zwätzen anzuschließen.

Dabei beteiligt sich der Zweckverband JenaWasser an der Baumaßnahme des Landratsamtes Saale-Holzland-Kreis. Während das Landratsamt die Straße in und zwischen Lehesten und Rödigen grundhaft erneuert, baut der Zweckverband JenaWasser das bestehende Kanalsystem in diesem Bereich in ein Trennsystem um. Weiterhin werden im Zuge der Straßenbaumaßnahme rund 1,3 Kilometer Abwasserdruckleitung und 1,4 Kilometer Trinkwasserleitung neu verlegt.

Während der Arbeiten muss die Hauptstraße K150 zwischen Lehesten und Rödigen für den Verkehr voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert.