JenaWasser

Leitungsbau in der Kahlaischen Straße verzögert sich

Die Umleitungsstrecke bleibt voraussichtlich bis Ende November bestehen

[22. Oktober 2021]

Ein wichtiger Meilenstein, das Einbauen der unterbrochenen Gleise an der Haltestelle Felsenkeller, kann diese Woche abgeschlossen werden. Aufgrund technischer Besonderheiten sowie Engpässen bei der Lieferung von speziellen Rohrleitungsbauteilen, verzögert sich jedoch der Abschluss der Bauarbeiten von JenaWasser in der Kahlaischen Straße.

Die Kahlaische Straße ist für die Dauer der Bauarbeiten halbseitig gesperrt. Stadteinwärts ist die Kahlaische Straße regulär befahrbar. Stadtauswärts bleibt die Umleitungsstrecke von der Kahlaischen Straße über die Sellierstraße  in Richtung „An der Brauerei“ voraussichtlich bis Ende November bestehen. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt.  

Der Zweckverband JenaWasser bittet für die Einschränkungen um Verständnis. 

 

Hintergrund 
Auf einer Länge von 300 Metern errichtet JenaWasser eine neue Trinkwasserhauptleitung. Auf Höhe der Straßenbahn-Haltestelle am Felsenkeller wird in den kommenden Wochen der letzte Abschnitt der neuen Trinkwasserhauptleitung verlegt und an die bestehende Leitung eingebunden. Diese wird Trinkwasser vom Wasserwerk Burgau zum künftigen Hochbehälter Rautal in Jena-Nord transportieren.