JenaWasser

Kanalbauarbeiten in Ruttersdorf gehen weiter  

Ortsdurchfahrt wird für die Dauer der Arbeiten erneut voll gesperrt  

[19. Januar 2022]

Ab Montag, 24. Januar, nimmt der Zweckverband JenaWasser die im Oktober 2021 begonnenen Arbeiten an den Abwasser- und Trinkwasserleitungen in Ruttersdorf wieder auf.   

Gebaut wird in der Ortsdurchfahrt zwischen dem Standort der Kläranlage Richtung Stadtroda bis Haus Nr. 32 sowie in den Anliegerstraßen. Noch sind etwa 200 Meter Schmutzwasserkanal sowie die neue Trinkwasserversorgungsleitung inklusive der zugehörigen Hausanschlüsse in der Bürgeler Straße zu verlegen, bevor dann in den Anliegerstraßen ebenfalls das Kanal- und Trinkwassernetz erneuert wird. 

Die Ortsdurchfahrt wird für die Dauer der Arbeiten erneut voll gesperrt. In diesem Bereich dauern die Arbeiten vorrausichtlich bis Ende Mai an. Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen werden. Umleitungen für die Sperrung der Ortsdurchfahrt werden ausgeschildert. Für die Anwohner kann es je nach Baufortschritt zu Beeinträchtigungen bei der Erreichbarkeit ihrer Grundstücke kommen.   

Insgesamt werden in Ruttersdorf 100 Meter Regenwasser- und 1200 Meter Schmutzwasserkanal erneuert sowie 965 Meter Trinkwasserleitungen modernisiert.    

Für die Einschränkungen bittet der Zweckverband JenaWasser um Verständnis .