JenaWasser

Fluthilfe im Ahrtal: Jenaer Abwasser-Team macht Kanalsystem wieder funktionstüchtig

Experten-Team der Stadtwerke Jena hat sich diese Woche auf den Weg ins Flutgebiet im Ahrtal gemacht

[15. November 2021]

Noch immer sind nach der verehrenden Flut im Landkreis Ahrweiler im Norden von Rheinland-Pfalz Kanalsysteme durch harten angetrockneten Schlamm verschlossen. Abgebrochene Äste, Dreck und Geröll verstopfen das noch intakte Abwasserkanalsystem und bringen die Kanalisation immer wieder zum Überlaufen. – Die Flutkatastrophe im Juli dieses Jahres hat im Ahrtal immensen Schaden am Kanalsystem hinterlassen.  

Ein vier Mann starkes Experten-Team aus dem Bereich Abwasser der Stadtwerke Jena hat sich diese Woche auf den Weg ins Flutgebiet im Ahrtal gemacht und ist damit dem Hilferuf der VKU Landesgruppe Rheinland-Pfalz und dem Landrat des Landkreises Ahrweiler gefolgt. Ihre Aufgabe: Helfen die dortige Kanalisation wieder funktionstüchtig herzustellen.  

Gemeinsam mit vielen anderen Teams aus dem gesamten Bundesgebiet 

Der Ort in Rheinland-Pfalz war besonders schlimm von der Flutkatastrophe im Juli betroffen. Teilweise waren die Kanäle komplett überflutet worden und viele hundert Meter Kanalrohre wurden im Ahrtal von den Wassermassen mitgerissen. In fast allen zerstörten Orten an der Ahr wird das Abwasser derzeit direkt in die Ahr geleitet, um so zu verhindern, dass es sich bis in die Häuser der Anwohner zurück staut. Dies bildet natürlich nur eine Notlösung, die auch die Seuchengefahr erhöht. Deshalb wird mit Hochdruck daran gearbeitet, das dortige Kanalsystem wieder aufzubauen. 

Gemeinsam mit vielen anderen Teams aus dem gesamten Bundesgebiet hilft das vierköpfige Team aus Jena, das Kanalisationssystem im Ort wieder für die Inbetriebnahmen vorzubereiten. Dabei wurde das Einsatzgebiet zwischen mehreren Stadtwerke-Teams aus dem gesamten Bundesgebiet aufgeteilt. So kann jedes Team zielgerichtet und eigenständig arbeiten. 

„Zu helfen ist für uns selbstverständlich. Wir haben die benötige Technik und werden mit einem unserer Hochdruck Saug- und Spülfahrzeug im Einsatz sein“, sagt Robert Köllner, Bereichsleiter Abwasser bei den Stadtwerken Jena und fügt stolz hinzu: „Es haben sich schnell Kollegen gefunden, die helfen wollen. Auch weitaus mehr, als eigentlich erforderlich waren. Diese Einsatzbereitschaft freut mich sehr“.