JenaWasser

Starkregenvorsorge

So schützen Sie Ihr Haus und Grundstück gegen Sturzfluten oder Überflutungen

Schon beim Neubau einer Immobilie sollten Sie gegen schädigende Naturereignisse vorbeugen. Doch auch bei Bestandsimmobilien haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Schwachstellen auf dem Grundstück oder am Haus zu beseitigen. Wir empfehlen Ihnen folgende Schutzmaßnahmen:

Gegen Starkregenabflüsse

  • Abschirmung des Gebäudes
  • Abdichtung des Gebäudes
  • „nasse Vorsorge“ durch gezielte Flutung oder Aufständerung von Gebäuden
  • abflusssensible Geländegestaltung
  • Sammeln in Retentionsmulden oder Notwasserwegen
  • Notwasserwege
  • Wassersperren am Gebäude und am Grundstück durch Aufkantungen, Schwellen und Schutzmauern
  • mobile Wassersperren und Barrieresysteme
  • Abdichten der Gebäudehülle wie druckwasserdichte Fenster, mobile Fensterklappen und abgedichtete Lichtschächte

Bei Sickerwasser und Bodenfeuchtigkeit

  • Abdichtung gegen aufsteigendes Sickerwasser
  • Abdichtung gegen nichtstauendes Sickerwasser
  • Abdichtung gegen aufstauendes Sickerwasser

Bei Rückstau aus dem Kanalnetz

Leitfaden zur Starkregenvorsorge: Broschüre "Wassersensibel planen & bauen"

Detaillierte Informationen zu diesem Thema, angereichert mit zahlreichen Handlungsempfehlungen, praktischen Tipps und Checklisten, finden Sie in unserer kostenlosen Broschüre "Wassersensibel bauen & planen. Leitfaden zur Starkregenvorsorge für Hauseigentümer, Bauwillige und Architekten".

Sie erhalten sie kostenlos in unserer Geschäftsstelle in der Rudolstädter Straße 39 in Jena und finden Sie hier zum Download. 

Überflutungsbroschüre - Wassersensibel planen & bauen

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Technischer Kundenservice Abwasser
Telefon 03641 688-460
Fax 03641 688-595
kontakt@jenawasser.de